7. Öffentlicher Verkehr

Die ÖVP Leopoldstadt fordert Verbesserungen im Öffentlichen Verkehr:

  • 5B: Intervallverdichtung
  • 5A: Abend- und Wochenendbetrieb bis zum Nestroyplatz
  • O: Verlängerung in das Nordbahnhofgelände direkt ab Praterstern über den neuen Bank Austria-Campus und Fröhlich-Sandner-Schulcampus
  • U2: Intervallverdichtung
  • S45: Verlängerung zum Praterkai

8. Miteinander statt gegeneinander

Die ÖVP Leopoldstadt fordert mehr Miteinander statt gegeneinander in der Verkehrsplanung. Der Flüssigkeit für sämtliche Verkehrsmittel soll dabei mehr Augenmerk geschenkt werden und „Grüne Wellen“ häufiger überprüft werden.

12 Radfahr-Forderungskatalog

Die ÖVP Leopoldstadt fordert Qualität statt Quantität bei den Radwegen, verstärkte Kontrollen gegen Radfahren auf dem Gehsteig und Förderungen für Radabstellanlagen in Wohnhäusern. Die Fahrradwegbenützungspflicht muss auf allen Straßenzügen mit Radwegen sowie gemischten Geh- und Radwegen beibehalten werden.

9 Entlastungsstraße für Schüttel- und Untere Donaustraße

Unterführung der Bundestraße unter der Schnellbahnbrücke und Franzensbrücke um die Kreuzung Franzensbrücke(nstraße) – Schüttelstraße – Untere Donaustraße zu entlasten und einen neuen Grünbereich für die Bewohner zu schaffen; Wegfall der Schleifenführung durch Vivariumstraße und Helenengasse.

13. Zusätzliche Querungen Donaukanal

Die ÖVP Leopoldstadt fordert zusätzliche Querungsmöglichkeiten über den Donaukanal:

  • Uraniaradbrücke – eine neue Brücke für Radfahrer und Fußgänger in Verlängerung des linken Wienufers soll eine Entlastung für die Aspernbrücke und die angrenzenden Kreuzungen bringen.
  • U2 Schottenring: die Station soll für Fußgänger als Durchgang auch ohne Fahrschein benutzt werden können um eine kurze Verbindung zwischen Schottenring und dem Karmeliterviertel zu schaffen

10 Durchlässigkeit Volkert-/Aliierten- und Nordbahnviertel

Die ÖVP Leopoldstadt fordert eine rasche Freigabe der Unterführungen zwischen dem Volkert-/Alliiertenviertel und dem entstehenden Nordbahnviertel zur Vermeidung einer Ghettobildung. Die künftig bedeutenden Kreuzungen der Nordbahnstraße mit der Taborstraße bzw. Am Tabor sollen auch entsprechend städtebaulich gestaltet werden.

14. Wassertaxi Donaukanal

Neben vielen anderen Initiativen zur Attraktivierung des Donaukanals als Naherholungs- und Freizeitgebiet kann sich die ÖVP Leopoldstadt die Etablierung eines „Wassertaxis“ auf dem Donaukanal sehr gut vorstellen.